Schule

Die private Sonderschule ist eine Ganztagsschule mit für die Heilpädagogik modifiziertem Waldorflehrplan. Die Kinder und Jugendlichen werden in Kleinklassen (4–10 Schüler/innen) ihren besonderen Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechend unterrichtet. Die Unterrichtsinhalte, die sich an der altersgemäßen Entwicklung des Kindes orientieren, werden den individuellen Möglichkeiten der Schüler/innen entsprechend aufbereitet und durch vielfältige künstlerische und therapeutische Methoden vermittelt. Der schulische Schwerpunkt liegt im lebenspraktischen, Selbstbewusstsein und Lebensfreude schaffenden Unterricht. Bei entsprechenden Fortschritten ist ein Hauptschulabschluss bzw. Übertritt in andere Schulen möglich.

Der Klassenlehrer

Jede Klasse wird möglichst vom Beginn der Unterstufe bis zur Oberstufe vom selben Lehrer/von derselben Lehrerin geführt. Lehrer/innen und Kinder verbinden sich sehr intensiv miteinander, sie werden zu einer echten Lebensgemeinschaft. Die tiefe Kenntnis der Kinder gibt dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin die Möglichkeit, die Erziehung auf die pädagogischen Erfordernisse des Einzelnen auszurichten. Die Schülerzahl in den einzelnen Klassen variiert in der Regel zwischen 4–8 Kindern. Die Fachlehrer/innen ergänzen die Arbeit des Klassenlehrers/der Klassenlehrerin und treten in der Werkstufe (10.–12. Klasse) an seine/ihre Stelle.

Der Hauptunterricht

Der Hauptunterricht wird in Epochen gegeben, das heißt, über mehrere Wochen hinweg, wird jeden Tag an ein und demselben Unterrichtsgegenstand gearbeitet. Der Unterricht spricht die Kinder nicht nur verbal über das Denken, sondern auch emotional und auf der Tätigkeitsebene an. Das heißt, Bewegung, Tatkraft und Aktion sind in gleichem Ausmaß Unterrichtsmittel wie Empfindung und gedankliche Auseinandersetzung.

Der Fachunterreicht

Nach dem täglichen Hauptunterricht gibt es den Schulstufen entsprechend Fachunterricht, wie zum Beispiel Eurythmie, Musik, Malen, Plastizieren, therapeutisches Malen, Turnen, Handarbeit, Werken und Religion. Besonders hervorzuheben ist der Gartenbau-Unterricht, der auch therapeutische Bedeutung hat.