Lange Nacht der Waldorfschulen
Donnerstag, 19.09.2019

100 Jahre Waldorfpädagogik

1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart gegründet – 2019 wird „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung!

Im Jubiläumsjahr finden in den Waldorfschulen und -kindergärten auf allen Kontinenten vielfältigste Projekte und Aktionen statt.

Alle Aktionen folgen dem gemeinsamen Motto „Waldorf100 – Learn to change the world“ und werden auf der mehrsprachigen Website vorgestellt und begleitet.

Die Karl Schubert Schule begeht die „Lange Nacht der Waldorfpädagogik“ gemeinsam mit der Rudolf Steiner Schule Mauer:

  • Rathauspark, Magna-Mater-Brunnen
    17:00 Uhr: Eröffnung unseres Festtages mit dem Verlesen des Menschrechtsartikels 26 – Recht auf Bildung
  • Karl Schubert Schule
    17-18 Uhr: Schulführung mit Gespräch über die Heilpädagogik in der Waldorfpädagogik
    18-19 Uhr: Workshop Bewegung und Workshop Musik
  • Maurer Schlössl
    15-19 Uhr: Vorstellung der neuen Schulküche
    18 Uhr: Filzen im Rosenhof und Spiel und Abenteuer, Großer Festsaal (EG)
    18 Uhr: Club of Pi: „Make the World a Wonderful Place – for All“, Kleiner Festsaal (1. OG)
    19:00 Uhr: Vortrag und Diskussion mit Alexander Stadelmann: „Welchen Beitrag kann die Waldorfpädagogik leisten im Zeitalter des digitalen Wandels“, Kleiner Festsaal (1. OG)
    20.15 Uhr: „spül dich moin kind! – ein lichtspielzeug von starsky“.
    Im Kontext der „Langen Nacht der Waldorfpädagogik“ installiert Julia Starsky gemeinsam mit den Schüler/innen der Rudolf Steiner Schule im Park ein bewegliches Lichtspielzeug, das die hintere Fassade, den Park, das Publikum und die Gäste beleuchtet.
  • Kulinarisches im Rosenhof und Park
Scroll to Top